Trockner Ersatzteile

Unter anderem für AEG, Miele, Bosch, Siemens, Electrolux, Neff, Smeg, Samsung, Indesit, LG, Candy, Blomberg, Zanussi, Constructa.

Häufigste Probleme: Der Trockner startet nicht, braucht zu lange, dreht sich nicht oder wird zu heiß

Fehler 1: Thermische Sicherung

Die thermische Sicherung ist eine Sicherheitsvorrichtung, die den Trockner vor Überhitzung schützen soll. Die Sicherung befindet sich am Gebläsegehäuse oder an der Wärmequelle des Trockners, wie z.B. am Heizelement der Trockner. Die Sicherung sollte zur Gewährleistung der Durchgängigkeit geschlossen sein, d.h. sie hat einen durchgehenden elektrischen Pfad durch sie hindurch, wenn sie in Ordnung ist. Bei Überhitzung hat die Sicherung keinen Durchgang, d.h. der elektrische Pfad ist unterbrochen und die Sicherung ist durchgebrannt. Ein Multimeter muss verwendet werden, um die Kontinuität zu prüfen. Eine durchgebrannte thermische Sicherung ist ein Anzeichen für eine eingeschränkte Abluftöffnung vom Trockner nach außen. Beim Auswechseln einer durchgebrannten Thermosicherung muss daher stets die Entlüftung des Trockners überprüft werden.

 

Fehler 2: Start-Schalter

Um festzustellen, ob der Startschalter defekt ist, versuchen wir, den Trockner zu starten. Wenn der Trockner brummt, aber nicht startet, ist der Startschalter nicht defekt. Wenn der Trockner nicht anspricht oder Geräusche macht, könnte der Startschalter defekt sein. Dann verwenden wir ein Multimeter, um den Startschalter auf Durchgang zu prüfen. Wenn der Schalter keine Kontinuität aufweist, ersetzen wir ihn.

 

Fehler 3: Türschalter

Der Türschalter wird aktiviert, wenn die Trocknertür geschlossen wird. Bei den meisten Trocknern gibt der Türschalter ein hörbares Klickgeräusch von sich, wenn er aktiviert wird. Um festzustellen, ob der Türschalter funktioniert, versuchen wir, Ihren Trockner zu starten, und achten Sie dann auf das „Klicken“. Wenn der Türschalter ein klickendes Geräusch macht, ist er wahrscheinlich nicht defekt. Wenn wir kein Klicken hören, verwenden wir ein Multimeter, um die Durchgängigkeit des Türschalters zu prüfen. Wenn der Schalter keine Kontinuität aufweist, ersetzen wir ihn.

 

Fehler 4: Antriebsmotor

Der Antriebsmotor dreht die Trommel und das Gebläserad, um die Luft abzusaugen. Hier überprüfen wir vor dem Austausch des Motors zunächst die Thermosicherung, den Startschalter und den Türschalter. Wenn alle diese Teile ordnungsgemäß funktionieren, der Motor jedoch ein Brummgeräusch macht, nehmen wir den Riemen vom Motor ab und prüfen Sie das Gebläserad auf Hindernisse. Wenn das Gebläserad frei von Hindernissen ist, könnte der Trocknermotor defekt sein.
 

Fehler 5: Bandschalter

Wenn das Trocknerband reißt, läuft bei den meisten Trocknern der Motor weiter, aber die Trommel dreht sich nicht. Einige Trockner haben jedoch einen Schalter, der den Strom zum Trockner abschaltet, wenn das Antriebsband reißt. Wenn dieser Schalter ausfällt, könnte er die Stromzufuhr zum Trockner unterbrechen, auch wenn das Band nicht gerissen ist. Dann starten wir zuerst den Trockner und achten dann auf ein Brummgeräusch. Wenn der Trockner ein Brummgeräusch macht, wenn wir versuchen, den Trockner zu starten, deutet dies darauf hin, dass der Bandschalter nicht defekt ist. Dann suchen wir nach der Modellnummer, um festzustellen, ob Ihr Trockner einen Bandschalter hat. Wenn der Trockner über einen Bandschalter verfügt, verwenden wir ein Multimeter, um den Schalter auf Kontinuität zu prüfen. Wenn der Schalter keine Durchgängigkeit aufweist, ersetzen wir ihn.
 

Fehler 6: Antriebsriemen

Wenn der Antriebsriemen reißt, läuft bei den meisten Trocknern der Motor weiter, aber die Trommel dreht sich nicht. Einige Trockner verfügen jedoch über einen Schalter, der den Strom zum Trockner abschaltet, wenn das Antriebsband reißt. Wir prüfen den Trocknerriemen, um festzustellen, ob er gerissen ist und ersetzen ihn dann. 
 

Fehler 7: Steuerplatine

Die Hauptsteuerplatine könnte defekt sein. Dies ist jedoch selten der Fall. Erst wenn wir festgestellt haben, dass alle anderen Komponenten einwandfrei funktionieren, tauschen wir die Hauptsteuerplatine aus, bevor wir die Hauptsteuerplatine austauschen. (Die Steuerplatine lässt sich nicht einfach testen. Anzeichen von Verbrennungen oder Schmauchspuren auf dem Bauteil sind jedoch ein guter Anhaltspunkt.)
 

Fehler 8: Zeitschaltuhr

Der Timer könnte defekt sein. Dies ist jedoch sehr selten der Fall. Bevor wir den Timer austauschen, sollten alle häufiger defekten Teile überprüft werden. Wenn wir feststellen, dass alle anderen Komponenten einwandfrei funktionieren, testen wir den Timer mit einem Multimeter und konsultieren Sie den Schaltplan. Dadurch ist ein sicherer Austausch möglich. 
 

Fehler 9: Antriebsriemen

Der Antriebsriemen ist ein sehr langer, schlanker Riemen, der sich ganz um die Trockentrommel, um eine Spannrolle und dann um die Riemenscheibe des Antriebsmotors schlingt. Mit der Zeit kann der Riemen bei normalem Gebrauch reißen. Wenn der Riemen reißt, dreht sich der Trockner nicht mehr. Um schnell festzustellen, ob der Riemen gerissen ist, greifen wir in den Trockner und drehen die Trommel von Hand. Wenn sich die Trommel sehr leicht dreht, ist der Riemen wahrscheinlich gerissen. Als Nächstes sollten das Band inspiziert werden, um festzustellen, ob es gerissen ist. 
 

Fehler 10: Trommel-Walze

Die meisten Trockner haben zwei Trommelwalzen auf der Rückseite der Trommel, und einige Trockner haben zwei weitere Walzen, die die Vorderseite der Trommel stützen. Die Walzen müssen sich frei drehen können, damit sie ordnungsgemäß funktionieren. Wenn die Trommelwalzen abgenutzt sind, dreht sich der Trockner nicht richtig. Um festzustellen, ob die Stützrollen abgenutzt sind, nehmen wir das Band aus dem Trockner und versuchen, die Trommel von Hand zu drehen. Wenn sich die Trommel nicht frei dreht, überprüfen wir die Stützrollen auf Verschleiß. Wenn eine oder mehrere der Rollen verschlissen sind, empfehlen wir als Präventivmaßnahme, alle Rollen gleichzeitig zu ersetzen. (Die Rollenwelle kann oft wiederverwendet werden, wenn sie in gutem Zustand ist.)
 

Fehler 11: Trommellager

Das Trommellager stützt die Rückseite der Trockentrommel ab. Mit der Zeit nutzt sich dieses Lager ab. Wenn das Trommellager verschlissen ist, dreht sich der Trockner möglicherweise nicht mehr richtig. Um festzustellen, ob das Trommellager defekt ist, entfernen wir das Trocknerband und versuchen, die Trommel von Hand zu drehen. Wenn sich die Trommel frei dreht, ist das Trommellager wahrscheinlich nicht verschlissen. Wenn die Trommel beim Drehen quietschende oder schleifende Geräusche von sich gibt und/oder schwer zu drehen ist, überprüfen wir das Trommellager und tauschen Sie es gegebenenfalls aus.
 

Fehler 12: Trommelschlitten, Gleiter oder Pad

Einer oder mehrere der Trommelgleiter (auch Schlitten genannt) können verschlissen sein. Bei den Trommelgleitern handelt es sich um kleine Kunststoffteile, die die Vorderseite der Trockentrommel stützen. Wenn sich die Trommel dreht, gleitet sie auf diesen Kunststoffteilen. Mit der Zeit verschleißen die Trommelgleiter. Wenn die Trommelgleiter abgenutzt sind, kann die Trommel anfangen zu binden und den Motor belasten. In diesem Fall schaltet sich der Motor ab und verhindert, dass sich der Trockner dreht. Um festzustellen, ob die Trommelgleiter abgenutzt sind, sollten sie auf Verschleiß untersucht werden. Wenn einer oder mehrere der Gleiter verschlissen sind, ersetzen wir alle Gleiter satzweise.
 

Fehler 13: Trommelstützlager

Das Trommellager stützt die Rückseite der Trockentrommel ab. Mit der Zeit nutzt sich dieses Lager ab. Wenn das Trommellager verschlissen ist, kann es den Motor zu stark belasten, sodass der Trockner in der Mitte des Programms zum Stillstand kommt oder sich überhaupt nicht dreht. Um festzustellen, ob das Trommellager verschlissen ist, entfernen wir das Trocknerband und versuchen, die Trommel von Hand zu drehen. Wenn sich die Trommel frei dreht, ist es unwahrscheinlich, dass das Trommellager verschlissen ist. Wenn die Trommel beim Drehen quietschende oder schleifende Geräusche macht und/oder sich nur schwer drehen lässt, tauschen wir das Trommellager aus.
 

Fehler 14: Umlenkrolle

Hierbei kontrollieren wir die Umlenkrolle für das Trockentrommelband und stellen sicher, dass sie sich frei auf der Welle dreht. Wenn die Umlenkrolle festsitzt, verschlissen oder beschädigt ist, empfehlen wir zusätzlich zum Austausch der Umlenkrolle den Trommelantriebsriemen ersetzen zu lassen.
 

Fehler 15: Antriebsmotor

Der Antriebsmotor dreht die Trommel und das Gebläserad, um die Luft abzusaugen. Dabei überprüfen wir zunächst, ob der Motor ein Brummgeräusch macht. Wenn der Motor immer noch brummt, nehmen wir den Riemen vom Motor ab und prüfen das Gebläserad, um sicherzustellen, dass es nicht blockiert ist. Als nächstes versuchen wir bei abgenommenem Riemen, die Trommel von Hand zu drehen. Wenn sich die Trommel nicht frei dreht, stellen wir fest, wodurch die Trommel verklemmt wird. Wenn sich die Trommel frei dreht und das Gebläserad frei von Hindernissen ist, könnte der Antriebsmotor defekt sein. Wenn wir vermuten, dass der Motor defekt ist, wechseln wir ihn.
 

Fehler 16: Kontrolle der Trockenheit

Die Trockenkontrolleinheit schaltet den Trockner ab, wenn die Wäsche den richtigen Trockenheitsgrad erreicht hat. Wenn die Steuertafel defekt ist, kann dies dazu führen, dass der Trockner zu früh abgeschaltet wird. Dies ist jedoch selten der Fall. Bevor wir die Steuerplatine austauschen, überprüfen wir alle häufigeren defekten Teile. Wenn wir feststellen, dass alle anderen Teile einwandfrei funktionieren, ersetzen Sie die elektronische Steuerplatine.

Was sind mögliche Ersatzteile für den Trockner?